Gerold Bäcker, Augenoptikermeister

Optik Eggers GmbH, Cuxhaven

Bewertung vom November 2021

Die Augenoptik wird sich in den nächsten Jahren stark verändern. Die Optometrie wird für viele Augenoptiker zunehmend zum Tätigkeitsschwerpunkt. Auch wir sehen darin unsere Zukunft. Deshalb haben wir uns für die Anschaffung eines OCT entschlossen.

Wir haben uns für das REVO OCT entschieden, weil es für die Bedürfnisse eines Augenoptikers optimal geeignet ist. Die Messungen erfolgen vollautomatisch, die Sprachausgabe des OCT instruiert den Kunden, auch eine Erweiterung der Pupillen ist nicht mehr notwendig. Ob Glaukomscreening, Netzhautscreening oder 3D Darstellung der Netzhaut, das Revo bietet alle Feature eines modernen OCT.

Zusätzliche Bausteine sind die Baulängenmessung des Auges. Ohne ein zusätzliches Gerät können wir damit unser Myopiemanagment betreiben.

Unsere Kunden sind begeistert und unsere Mitarbeiter freuen sich über die einfache Bedienung und Auswertung.

Georg Scheuerer, Optometrist M.Sc., B.Sc.

Optik Scheuerer, Taufkirchen/Vils

Bewertung vom Oktober 2021

Georg Scheuerer ist Inhaber eines augenoptischen Fachgeschäfts und Dozent für klinische Optometrie im berufsbegleitenden Masterstudiengang M.Sc. Vision Science and Business (Optometry) an der Hochschule Aalen. Nach Ausbildung und Gesellenjahre besuchte er die Fachakademie für Augenoptik in München. Darauf aufbauend absolvierte er den Bachelorstudiengang B. Sc. Optometry des Pennsylvania College of Optometry in Olten in der Schweiz und anschließend den berufsbegleitenden Masterstudiengang M. Sc. Vision Science and Business (Optometry) an der Hochschule Aalen. Sein „Klinisches Logbuch: Best Practice Dokumentation“ ist im DOZ-Verlag erschienen.

Sein augenoptisches Fachgeschäft befindet sich in Taufkirchen.

OCT Sternchen Bewertung?

  1. Qualität: ★★★★★
  2. Preis: ★★★★
  3. Lieferzeit: ★★★★★
  4. Einweisung: ★★★★★
  5. Support: ★★★★★

Was sind Ihre wichtigsten Ziele mit dem OCT?

Ich möchte meine Kunden optimal versorgen und möglichst schnell viele und wichtige Informationen bekommen. Wir führen schon länger eine erweiterte Augenuntersuchung durch. Da war das OCT der nächste sinnvolle Schritt. Die Arbeit macht mehr Spaß und die Kundenzufriedenheit ist größer.

Was waren die größten Herausforderungen vor der Anschaffung?

Zunächst kostet es erst einmal Geld, aber daneben bleiben die nötigen Kenntnisse über das OCT die größte Hürde. In meinem Fall war ich durch das berufsbegleitende Masterstudium an der Hochschule Aalen bestens in der Lage damit zu Arbeiten.

Was war Ihnen besonders wichtig? Was sollte das OCT bieten?

Reproduzierbarkeit, weitreichende Möglichkeiten (Retina, Cornea, Biometrie,etc.), gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, Qualität, gute Betreuung, einfache Bedienung

Was sagen Ihre Kunden zu dem neuen Service?

Diese sind begeistert!

Vanessa Michelle Zügel, B.Sc. Optometrie

Sehzentrum VAN ZÜGEL, Zwickau

Bewertung vom August 2021

Vanessa Michelle Zügel hat als Gründerin und Geschäftsinhaberin des Sehzentrums VAN ZÜGEL  mehrjährige Berufserfahrung im diagnostischen Bereich der Augenheilkunde, Untersuchung von Kindern, Aufklärung und Betreuung von Krankheiten und der Beratung zu Behandlungsmöglichkeiten begründe ich mein umfangreiches Leistungsspektrum.  Frau Zügel möchte in Ihren Kunden eine Rund-um-Sorglos-Betreuung anbieten und hat sich ganz bewusst für Hi-Tech Geräten entschieden. Ihr ist wichtig so viele Untersuchungen wie möglich an so wenig Geräten wie möglich durchführen zu können.

OCT Sternchen Bewertung?

  1. Qualität: ★★★★★
  2. Preis: ★★★★★
  3. Lieferzeit: ★★★★★
  4. Einweisung: ★★★★★
  5. Support: musste noch nicht in Anspruch genommen werden

Kurz: Erwartungen wurden übertroffen – 5 von 5 Sternen

Was sind Ihre wichtigsten Ziele mit dem OCT?

  1. Glaukom-Vorsorge
  2. Makula-Kontrollen
  3. Kontrolle bei stark myopen Kunden
  4. Veränderungen durch Diabetes kontrollieren (wir arbeiten mit einem Diabetologen zusammen)

Was waren die größten Herausforderungen vor der Anschaffung?

  1. Es gab keine – auch der Kredit wurde anstandslos bewilligt

Was war Ihnen besonders wichtig? Was sollte das OCT bieten?

  1. Verlaufskontrollen bei Glaukom
  2. Vorderabschnitts-OCT, insbesondere auch Kammerwinkel
  3. Ich wollte so viele Untersuchungen wie möglich an so wenig Geräten wie möglich durchführen können

Was sagen Ihre Kunden zu dem neuen Service?

Die Kunden sind sehr positiv gestimmt, denn sie merken, dass wir uns Zeit für sie nehmen. Wir müssen den Kunden nicht zum Augenarzt schicken, in dem Wissen, dass sie lange Wartezeiten in Kauf nehmen müssen, sondern können die Untersuchungen selber durchführen.